Beiträge

Analog für Mac: Filter und Rahmen für eure Fotos

Es gibt mal wieder etwas für alle Fe­ti­schisten von Fo­to­fil­tern á la Ins­ta­gram in Form einer feinen App aus dem Mac App Store. Die kleine App hört auf den Namen Analog, stammt von den Ma­chern der To-Do-App Clear und kann im Prinzip nur zwei Dinge: Fotos mit Fil­tern und Rahmen ver­sehen – und das aber auf einer so schi­cken Art und Weise, dass ich die App lieben ge­lernt habe.

Bildschirmfoto 2013-03-11 um 23.39.05

Im ersten Schritt müsst ihr erst einmal das ge­wünschte Foto in das App­fenster ziehen und schon kann es los gehen. Rechts seht ihr alle ver­füg­baren Filter und Rahmen, zwi­schen deren Listen ihr ganz ein­fach wech­seln könnt. Wenn ich mich nicht ver­zählt habe, so gibt es 27 Filter und 15 Rahmen zur Auswahl.

Und nun? Ja, das war es auch schon. Die kleine Toolbar, welche auf­poppt, wenn ihr mit dem Maus­zeiger über euer Foto fahrt, bietet euch noch ein paar klei­nere Funk­tionen an. Von links nach rechts wären das: Wechsel zwi­schen Ori­ginal und Filter/Rahmen, Ef­fekt­stärke, Zoom, Be­schnei­dung und Dre­hung. Über den Button ganz rechts in der Leiste könnt ihr das Bild dann spei­chern, per Mail ver­senden oder aber in eine Hand voll Netz­werken pusten.

Bildschirmfoto 2013-03-11 um 23.39.35

Analog ge­fällt mir super und bleibt erst einmal auf der Platte, kann man ja immer mal brau­chen. Na­tür­lich gibt es hier zum Bei­spiel Snap­seed, wel­ches aber sehr, sehr um­fang­reich ist – ge­fällt mir zwar auch, al­ler­dings möchte ich ja nur mal kurz einen Filter drauf­hauen, und dazu bietet mir Snap­seed zu viele Mög­lich­keiten; zumal der Preis mit 17,99€ auch we­sent­lich höher ist und die Ent­wick­lung der Desktop-Apps von Snap­seed ein­ge­stellt wurde. Zwar kostet auch Analog ein paar Eu­ronen (4,49€ um genau zu sein), aber die “Sim­pli­zität” hat es ge­schafft, dass ich mich wirk­lich in die App ver­liebt habe.

Analog
Ent­wickler: Ap­puous Inc.
Preis: 9,99 €

Geschrieben von

Marcelismus. Hobby-Blogger aus dem Rheinland in den besten 20er Jahren. Appletisiert, aber immer mit einem gesunden Blick über den googlefizierten Tellerrand. Fetischist schicker User Interfaces und Fan von Dingen, die oftmals keinen Nutzen haben, die aber blau leuchten können.

SoftwareMac OS XKostenpflichtigBilder und FotosBildbearbeitungfilter

0 Kommentare