Android: Verhindert Nokia-Patent den Multi-User-Support für Smartphones?

Bekanntlich kommt Android 4.2 mit einem Multi-User-Support für um die Ecke – jedoch nur für Tablets wie das Google Nexus 7 beziehungsweise Nexus 10. Bisher bin ich eigentlich von dem Standpunkt ausgegangen, dass ein Smartphone eher ein persönliches Gadget ist, dass man selten mit anderen teilt – ganz im Gegenteil zum Tablet, welches sicherlich auch mal alle Familienmitglieder in die Hände bekommen. Und bisher dachte ich auch, das wäre auch Google’s Gedanken gewesen.

Bisher, denn nun gibt es erste Aussagen, dass ein Nokia-Patent den Multi-User-Support für Smartphones verhindert oder zumindest im Wege steht. Denn Nokia besitzt seit einigen Jahren schon ein Patent auf ein “Mehrbenutzer-Telefon“, welches Nutzung und Einrichtung eben jenes Features beschreibt. Bisher gibt es noch keine Bestätigung seitens Google – also lassen wir das Ganze mal als Gerücht im Raume. Selbst wenn es ein Patent gäbe, so lässt sich dieses mit Sicherheit trotzdem nutzen – Stichwort Lizenzgebühren; und die könnte Nokia sicherlich dringend gebrauchen. ;)

Aber so ganz allgemein gefragt: Würdet ihr einen Multi-User-Support auf euren Smartphone gebrauchen können? Meine Meinung: Nein, siehe oben. ;) (via)

Geschrieben von

Marcelismus. Hobby-Blogger aus dem Rheinland in den besten 20er Jahren. Appletisiert, aber immer mit einem gesunden Blick über den googlefizierten Tellerrand. Fetischist schicker User Interfaces und Fan von Dingen, die oftmals keinen Nutzen haben, die aber blau leuchten können.