Software & Apps

Carbon sichert und synchronisiert Apps und Daten zwischen mehreren Android-Geräten

Der Name Carbon kommt dem ein oder an­deren si­cher­lich be­kannt vor, gab es vor et­li­cher Zeit mal einen Twitter-Clienten unter diesem Namen, der je­doch nie­mals das Licht einer Ver­öf­fent­li­chung ge­sehen hat. Ge­mein ist beiden Apps nur das System auf dem sie laufen, näm­lich An­droid. Carbon ist eine App von den Clock­workMod-Ma­chern, die Apps und deren Ein­stel­lungen und Daten si­chern kann – wer meh­rere Android-Geräte be­sitzt, der kann alles auch zwi­schen den Ge­räten hin und her syn­chro­ni­sieren. Die Daten können dabei wahl­weise auf der Spei­cher­karte oder im Web auf eurer Dropbox (noch nicht im­ple­men­tiert) oder dem Google Drive ab­ge­legt werden.

carbon

Die erste Beta, welche ges­tern ver­öf­fent­licht wurde, be­nö­tigt noch Root-Rechte – die fi­nale Ver­sion soll dann je­doch auch auf un­ge­roo­tete Ge­räte lauf­fähig sein. Eine span­nende Sache, die die an­dro­iden Nutzer de­fi­nitiv einmal im Auge be­halten sollten – ge­rade was die Si­che­rung und Neu­ein­rich­tung von Ge­räten an­geht, ist Apple Google weit voraus… (via, via)

Geschrieben von

Marcelismus. Hobby-Blogger aus dem Rheinland in den besten 20er Jahren. Appletisiert, aber immer mit einem gesunden Blick über den googlefizierten Tellerrand. Fetischist schicker User Interfaces und Fan von Dingen, die oftmals keinen Nutzen haben, die aber blau leuchten können.

AndroidBackupsCarbonsychronisierung

0 Kommentare