Abgelegt unter: Windows

Die Suche im Windows-8-Store und wie ihr mehr Apps finden könnt

Eine der Haupt­neue­rungen von Win­dows 8 ist si­cher­lich der Win­dows Store. Ich mag App Stores: Zum einen lie­fern sie schön über­sicht­lich Soft­ware, zum an­deren lie­fern sie auch schnell und un­kom­pli­ziert Up­dates. Meiner Mei­nung nach hätte Mi­cro­soft dem Win­dows Store je­doch ein wenig mehr Usu­a­bi­lity geben können…

Mein erstes Pro­blem war es, erst einmal die Suche im Store zu finden. Eine Lu­pen­symbol hätte ich gut ge­funden, habe ich je­doch nicht ge­funden. Die Lö­sung ist ein­fach wie simpel: Ein­fach den Such­be­griff im Ho­me­screen ein­geben und in der Charmbar dann den Store auswählen.

Ei­gent­lich recht simpel, oder? Ich hätte mir trotzdem ein Lu­pen­symbol ge­wünscht – viele werden ver­mut­lich su­chen. Ein wei­teres Pro­blem war je­doch, dass es viele Apps gab, die ich im Store nicht ge­funden habe. Wieso? Die Apps waren eng­lisch­spra­chig, und eben jene blendet Mi­cro­soft im deut­schen Win­dows 8 aus. Lässt sich na­tür­lich auch beheben.

Dazu ruft ihr zu­erst einmal den Store auf und öffnet dann die Charmbar (rechte, obere Ecke). Dort wählt ihr dann die Punkt Einstellungen:

Dort an­ge­kommen, seht ihr auch schon zwei Regler, wovon einer die Be­zeich­nung “Apps in den be­vor­zugten Spra­chen schneller finden” trägt. Dieser steht stan­dard­mäßig auf “Ja” – diesen setzt ihr auf “Nein”.

Von nun an werden euch sämt­liche Apps an­ge­zeigt, die mit dem ein­ge­ge­benen Such­be­griff über­ein­stimmen. Läuft.

Geschrieben von

Marcelismus. Hobby-Blogger aus dem Rheinland in den besten 20er Jahren. Appletisiert, aber immer mit einem gesunden Blick über den googlefizierten Tellerrand. Fetischist schicker User Interfaces und Fan von Dingen, die oftmals keinen Nutzen haben, die aber blau leuchten können.