Beiträge

Electronic Arts veröf­fentlicht Spiele­plattform Origin für den Mac

Origin. Ein Wort, welches bei mir eher negativ behangen ist, denn das letzte, was ich zu meiner mehr oder wenigen aktiven Zeit als „Spieler“ über die Spiele­plattform gehört habe nicht wirklich gut. Spiona­ge­software, ja, das war noch eines der nettesten Kritik­punkte. Aber gut, jedem so wie er mag und kritische Passagen aus den entspre­chenden Lizenz­ver­trägen wurden entfernt. Bisher war Origin jedoch nur für Windows verfügbar, seit heute steht jedoch auch Mac-Nutzern der Steam-Konkurrent zur Verfügung.

Bildschirmfoto 2013-02-08 um 16.37.56

Rund 50 teils namhafte Games stehen somit auch Mac-Nutzern zur Verfügung, darunter auch der Dauer­brenner Die Sims, diverse LEGO-Games, Tropico 3 und viele weitere Titel. Neben dem Kauf von Spielen bietet Origin jedoch auch einen Speicherplatz für Spiel­stände vor, ebenso gibt es automa­tische Updates.

Wer also als Mac-Nutzer das ein oder andere Game vermisst, der sollte sich Origin für Mac einmal anschauen – wer bereits ein Konto besitzt, der kann dieses natürlich auch nutzen. (via)

Geschrieben von

Marcelismus. Hobby-Blogger aus dem Rheinland in den besten 20er Jahren. Appletisiert, aber immer mit einem gesunden Blick über den googlefizierten Tellerrand. Fetischist schicker User Interfaces und Fan von Dingen, die oftmals keinen Nutzen haben, die aber blau leuchten können.

Mac OS XGamesElectronic Artsorigin