Beiträge

Firefox OS auf Mac OS X testen

Vor ei­nigen Tagen hat Mo­zilla ein paar Screen­shots von Fi­refox OS auf die Öf­fent­lich­keit los­ge­lassen. Erster Ein­druck? Schaut schick und über­sicht­lich aus. Wer das mo­bile System für Low-End-Smartphones einmal unter Mac OS X selbst testen möchte, der muss ein wenig dafür tun – ganz simpel ist es nicht, daher hier einmal die grund­le­genden Schritte. Zu­erst einmal be­nö­tigt ihr die ak­tu­elle Ver­sion von git. Gibt es hier – auch wenn ihr Lion oder Moun­tain Lion nutzt, nehmt ruhig die Ver­sion für Snow Leo­pard, so­lange es keine an­dere gibt. Her­un­ter­laden, in­stal­lieren, weiter gehts.

Als nächstes be­nö­tigt ihr Apples Ent­wick­ler­tool XCode, wel­ches es kos­tenlos im Mac App Store gibt. Nach der In­stal­la­tion öffnet ihr XCode und schließt das Will­kom­mens­fenster. Dann geht ihr mit­tels Hotkey cmd + , in die Ein­stel­lungen und dort auf „Downloads“.

Xcode
Ent­wickler: Apple
Preis: Kos­tenlos

Hier müsst ihr die Com­mand Line Tools in­stal­lieren – dauert ein paar Se­künd­chen und fertig ist der Spaß. Nun haben wir die Werk­zeuge, fehlt noch Fi­refox OS. Die ak­tu­ellsten Nightly Builds findet ihr immer hier. Sucht euch ir­gendwas mit „mac64″ und dem „dmg“-Format, klappt immer.

Die Datei B2G(.app) aus der her­un­ter­ge­la­denen Datei ver­schiebt ihr auf euren Desktop – von hier aus gelten nun sämt­liche Pfade. Als nächstes öffnet ihr das Ter­minal und gebt dort fol­gende Zeile ein:

cd ~/Desktop && git clone https://github.com/mozilla-b2g/gaia gaia

Nun seht ihr auf dem Desktop einen Ordner „gaia“ – so­bald der Vor­gang ab­ge­schlossen ist, wech­selt ihr mit­tels Ter­mi­nal­be­fehl cd gaia in eben diesen Ordner. Nun folgt die Zeile DEBUG=1 make und wieder wird ein wenig ge­ar­beitet. So­bald auch dieser Vor­gang be­endet ihr, könnt ihr Fi­refox OS mit­tels fol­gender Zeile starten:

~/Desktop/B2G.app/Contents/MacOS/b2g -profile ~/Desktop/gaia/profile

Ich glaube, es er­üb­rigt sich zu er­wähnen, dass man das Ganze na­tür­lich nicht zu spitz­findig sehen sollte. Fi­refox OS ist noch in den Kin­der­schuhen und ge­rade hier läuft ei­niges nicht so, wie es soll. Apps stürzen ab, immer und immer wieder. Aber es ver­mit­telt einen guten An­satz – und Spiel­kinder haben mal wieder was zu tun.

Geschrieben von

Marcelismus. Hobby-Blogger aus dem Rheinland in den besten 20er Jahren. Appletisiert, aber immer mit einem gesunden Blick über den googlefizierten Tellerrand. Fetischist schicker User Interfaces und Fan von Dingen, die oftmals keinen Nutzen haben, die aber blau leuchten können.

Mac OS XMobileMozillaFirefox OSboot2geckoxcode

0 Kommentare