Beiträge

Google Translate: Häufig benötigte Überset­zungen in der Sätze­sammlung speichern

Der Google Reader wird bekanntlich dicht gemacht, der google’sche Übersetzer hingegen hat in der vergangenen Nacht ein neues Feature spendiert bekommen, welches auf den Namen Sätze­sammlung hört. In dieser können so zum Beispiel häufig benötigte Überset­zungen gespeichert und per Klick sofort wieder aufgerufen werden.

Bildschirmfoto 2013-03-15 um 02.07.53.png 2013-03-15 02-08-39

Unter der Übersetzung findet ihr ab sofort ein kleines Sternchen-Symbol, über das ihr die aktuelle Übersetzung in der besagten Sätze­sammlung speichern könnt. Oben rechts findet ihr ein kleines Lesezeichen-Symbol, welches sämtliche gespei­cherte Einträge anzeigt:

Bildschirmfoto 2013-03-15 um 02.11.35.png 2013-03-15 02-12-06

Damit kann sich nun jeder seine eigene Überset­zungs­da­tenbank zusam­men­basteln – sofern der Übersetzer nicht auch mal dem Frühlingsputz zum Opfer fällt. Inter­essant wäre noch eine Integration in die mobilen Apps für Android und iOS, aber ich denke mal, das Update wird nicht lange auf sich warten lassen…

Geschrieben von

Marcelismus. Hobby-Blogger aus dem Rheinland in den besten 20er Jahren. Appletisiert, aber immer mit einem gesunden Blick über den googlefizierten Tellerrand. Fetischist schicker User Interfaces und Fan von Dingen, die oftmals keinen Nutzen haben, die aber blau leuchten können.

WebGoogleGoogle TranslateÜbersetzersprachen

0 Kommentare