Immersive Explorer · Alternativer Windows-Explorer für die Metro-UI

Windows 8 kommt mit Metro-UI – sei es auf dem Tablet oder auf dem Desktop. Auf letzterem werde ich mit der neuen Oberfläche nicht wirklich warm, es ist für mich irgendwie immer ein doppelter Schritt. Aber Windows 8 ist ja noch nicht fertig und eventuell kommt ja für Desktop’ler noch die ein oder andere Verbesserung. Mit Windows 8 gibt es jedoch eine neue Chance für Entwickler, etablierte Tools in die Metro-UI zu bringen. So zum Beispiel der Immersive Explorer, ein Alternativer-Windows-Explorer im Look von Metro.

Die Freeware hat noch Beta-Status, einige Funktionen kommen noch. Man kann sich aber schon durch die Festplatten und Ordner klicken. Für Bilder besitzt der Immersive Explorer bereits eine Vorschau, Audio- und Videodateien folgen noch – ebenso wie weitere Ansichtsmöglichkeiten und Co KG.

Der Immersive Explorer läuft auch unter Windows 7, benötigt jedoch das .NET Framework 4. Insgesamt läuft der alternative Explorer schon recht rund und passt zum Metro-Design, aber warm werden “tu” ich immer noch nicht damit – auch wenn mir die sonstige Optik von Windows 8 recht zusagt… Mehr Bilder nach dem Break. (via)

Geschrieben von

Marcelismus. Hobby-Blogger aus dem Rheinland in den besten 20er Jahren. Appletisiert, aber immer mit einem gesunden Blick über den googlefizierten Tellerrand. Fetischist schicker User Interfaces und Fan von Dingen, die oftmals keinen Nutzen haben, die aber blau leuchten können.