Beiträge

Intype · Editor mit Projekt­ver­waltung für Windows

Gerade wer viel Zeit mit HTML, CSS und Co. opfert, der benötigt einen Editor, der ihn ein wenig unter­stützt. Unter Mac OS X nutze ich das geniale Espresso, vor allem wegen der integrierten Projekt­ver­waltung und dem automa­tischem Upload. Bei Namens­vetter Marcel bin ich nun auf eine nette Software namens Intype gestoßen, den ich zu Windows­zeiten so sicherlich genutzt hätte.

Intype bietet eine sehr simple Projekt­ver­waltung (Projekt erstellen und die Dateien hinein­ziehen), Syntax-Highlighting für etliche Sprachen, Bundles (heißen sonst Snippets), Tabs und lässt sich in Sachen Schrift, Abstände und Co. nach belieben anpassen. Lediglich ein automa­tischer Upload fehlt – was aber zu verschmerzen ist.

Ebenso bietet Intype auch die Möglichkeit, die Projekt­leiste auszu­blenden und den Editor als reinen Texteditor zu nutzen, womit es definitiv eine Alter­native zu Notepad++ sein dürfte. (via)

Geschrieben von

Marcelismus. Hobby-Blogger aus dem Rheinland in den besten 20er Jahren. Appletisiert, aber immer mit einem gesunden Blick über den googlefizierten Tellerrand. Fetischist schicker User Interfaces und Fan von Dingen, die oftmals keinen Nutzen haben, die aber blau leuchten können.

FreewareSoftwareWindowsTexteditorenprogrammierungintype

0 Kommentare