Kategorie: Internetz

Polarr 2.0 Alpha: Bildbearbeitung im Browser mit zahlreichen Verbesserungen

polarr20alpha-web-4

Mög­lich­keiten, seine Bilder zu be­ar­beiten gibt es zahl­reiche, ich per­sön­lich setze ich auf dem Mac größten Teils auf Pi­xel­mator und In­ten­sify, unter Win­dows käme si­cher Paint.NET zum Ein­satz – an­dere wie­derum schießen gerne mit Ka­nonen auf Spatzen und nutzen ir­gend­eine Photoshop-Version. Wer hin­gegen nur selten Bilder be­ar­beitet, der muss sich dank der Online-Bildbearbeitung Po­larr nicht einmal eine Soft­ware auf den Rechner werfen, sondern…

Dunnnk erstellt Mockups mit Screenshots von Macs, iPhones und iPads

dunnnk

Kurzer Link­tipp für App-Entwickler, De­si­gner oder auch Blogger. Ich denke mal, die meisten werden si­cher­lich Pla­ceIt kennen: Ein kleiner Web­dienst, mit dem man Screen­shots von Apps di­rekt auf Ge­räten in einer “echten” Um­ge­bung an­zeigen lassen kann. Nachdem man die Beta-Phase ver­lassen hat, hat man al­ler­dings auf ein recht hoch­ge­grif­fenes Fi­nan­zie­rungs­mo­dell ge­setzt, bei dem das güns­tigste Paket bei 29 US-Dollar im Monat, dafür…

Wunderlist Pro: Als Telekom-Kunde ein Jahr kostenlos nutzen

wunderkom-720x320

Kleiner Service-Beitrag, denn die Zahl an Wunderlist-Nutzern mit einem Telekom-Vertrag dürfte nicht ge­rade klein aus­fallen. Die Jungs und Mä­dels von den 6Wunderkinder – be­kannt durch ihre To-Do-App Wun­der­list – haben ak­tuell eine neue Part­ner­schaft mit der Deut­schen Te­lekom be­kannt ge­geben, dank der Wunderlist-Nutzer und Telekom-Kunden ein Jahr Wun­der­list Pro ge­schenkt be­kommen – nor­ma­ler­weise werden runde 45 Euro im Jahr fällig. Zu den…

Flipboard nun auch im Browser verfügbar

web-launch-1200x750

Die Ma­cher von Flip­board haben eine er­wei­terte Va­ri­ante der Web-Version vor­ge­stellt, mit der sich die Magazin-App in vollem Um­fang im Browser nutzen lässt. Flip­board ist eine Sache, dir mir früher richtig gut ge­fallen hat – al­lein auf­grund des schi­cken Magazin-Styles, in dem man die selbst aus­ge­wählten Quellen und In­halte prä­sen­tiert. Ir­gend­wann aber ist die Nut­zung ein wenig ein­ge­schlafen, denn…

Dropbox: Dateien aus dem Web lassen sich nun direkt in Desktop-Apps öffnen

dropboxheader

Dropbox hat ein neues Fea­ture für die Web-Oberfläche des Cloud-Speichers an­ge­kün­digt, mit der das Zu­sam­men­spiel von Web und Desktop-Anwendung weiter ver­bes­sert werden soll. Mit Hilfe der neuen Funk­tion lassen sich Dateien di­rekt aus der Web-Oberfläche in den ent­spre­chenden Desktop-Anwendungen öffnen. Be­findet ihr euch in der Browser-Vorschau eines Do­ku­mentes, so wird euch hier eine neue Schalt­fläche, über die ihr Word-Dokumente zum…

WhatsApp: Webversion um praktische Funktionen erweitern

WhatsApp

Seit etwas mehr als einer Woche ist nun schon der Web­client von und für WhatsApp ver­fügbar. Zwar war und bin ich alles an­dere als be­geis­tert, man denke nur mal an den feh­lenden Sup­port für iOS, den Chrome-Zwang und die be­nö­tigte Smartphone-Verbindung, den­noch stellt es eben die ein­zige Lö­sung dar, WhatsApp vom Rechner aus nutzen zu können – und der Web­client selbst…

WhatsApp: Web-Client verfügbar. Aber ein bisschen scheiße ist es schon.

whatsapp-webclient-1

Hipp hipp hurra: WhatsApp lässt sich nun auch vom Rechner aus nutzen, denn die Ent­wickler haben am gest­rigen Abend einen Web-Clienten ver­öf­fent­licht. So­weit die po­si­tive Seite der Mel­dung – und in meinen Augen auch die ein­zige. Aber fassen wir das ganze doch erst einmal zu­sammen: Über die Web­seite web.whatsapp.com ge­langen wir zu der Web-App, hier reicht es dann aus, ein­fach mit…

Sarien.net: Sierra Online Klassiker im Browser und auf dem iPad spielen

sariennet-1

Link­tipp. Erst vor we­nigen Tagen hat das In­ternet Ar­chive über 2.400 alte MS-DOS-Klassiker wie Wol­fen­stein 3D, Boulder Dash, Com­mander Keen und Prince of Persia on­line ge­stellt und di­rekt im Browser spielbar ge­macht. In eine ähn­liche Kerbe schlägt dabei auch die Seite Sarien.net von Martin Kool, auf der es eine Hand voll Klas­siker aus der Spie­le­schmiede Sierra…

Produktivitäts-Bundle: Wunderlist, Pocket, Evernote & LastPass günstig zu haben

productivitypack

Die Ent­wickler hinter Wun­der­list, Po­cket, Ever­note und Last­Pass haben sich ak­tuell zu­sam­men­getan und bieten ein Jahres-Abo ihrer Premium-Dienste im Bundle güns­tiger an, so zahlt man nur 60, statt der re­gu­lären 152 US-Dollar. Eine in­ter­es­sante Ak­tion, die die Ent­wickler ge­startet haben, im­merhin dürfte es sich bei den vier ge­nannten Diensten si­cher­lich um po­pu­läre und be­liebte Dienste han­deln, die man ei­gent­lich nicht groß­artig weiterführend…