Beiträge

Lightning-Adapter · Ein teures Vergnügen

Wie er­wartet gab es ges­tern auch einen neuen An­schluss für iPhone und iPod: Der kom­plett Di­gi­tale An­schluss schimpft sich nun Light­ning. So­weit so gut. Doch was ist nun mit der ganzen Hard­ware, die man zu seinem iPhone nutzt? Do­cking­sta­tions. So­und­sys­teme. Hierfür hat Apple na­tür­lich eine Lö­sung parat: Ad­apter.

Und davon gibt es gleich meh­rere: Einen kleinen Ste­cker, eine 20cm lange Ver­bin­dung zwi­schen Light­ning und Dock Con­nector und einen Light­ning auf Micro-USB-Adapter.

Doch der Spaß wird ein teures Ver­gnügen: Denn die Preise pen­deln zwi­schen 19€ und 39€. Für den Lightning-auf-Micro-USB-Adapter werden 19€ fällig, für den Lightning-auf-Dock-Connector-Adapter rund 29€ und für den Lightning-auf-Dock-Connector-20cm runde 39€.

Hap­pige Preise, wie man es ge­wohnt ist. Nicht nur von Apple – Kabel und Ad­apter haben immer eine hohe Ge­winn­marge. Denn wer’s braucht, der braucht’s. Aber auf Kurz oder Lang wird es güns­tige Al­ter­na­tiven geben, wetten?

Geschrieben von

Marcelismus. Hobby-Blogger aus dem Rheinland in den besten 20er Jahren. Appletisiert, aber immer mit einem gesunden Blick über den googlefizierten Tellerrand. Fetischist schicker User Interfaces und Fan von Dingen, die oftmals keinen Nutzen haben, die aber blau leuchten können.

AppleiPhoneadapterlightning

0 Kommentare