How Tos & Tipps

Mac OS X: DMG-Images in CDR- oder ISO-Images mit Boardmitteln umwandeln

convert-dmg-to-cdr-or-iso

Vor ei­niger Zeit musste ich mal ein DMG-Image in ein ISO-Image ver­wan­deln und war auf der Suche nach einer Soft­ware, die das unter Mac OS X er­le­digen kann. Lange ge­sucht, nichts ge­funden, doch wie die Jungs von OSX Daily zeigen, klappt das Ganze auch prima mit Board­mit­teln. Ge­testet und für gut be­funden. Aber, wie geht man nun vor?

Als erstes müsst ihr euer DMG-Image in das CDR-Format bringen. Klappt mit Board­mit­teln in Form des Festplatten-Dienstprogramm. Hier klickt ihr auf “Kon­ver­tieren” und wählt eure DMG-Datei aus. Als Image-Format wählt ihr “CD/DVD-Master” aus und nutzt dabei na­tür­lich keine Ver­schlüs­se­lung.

Die nun er­stellte CDR-Datei ist quasi ein ISO-Image. Denn was ISO für Win­dows ist, ist CDR für OS X. Je­den­falls könnt ihr nun ein­fach hin­gehen und die Dateiein­dung von .cdr nach .iso wech­seln, fertig.

Etwas an­ders sieht es al­ler­dings aus, wenn euer ihr euer Image als start­bare CD brennen wollt oder aber ein­fach nur das ISO unter Win­dows und Linux brennen wollt. In dem Falle reicht das Um­be­nennen nicht aus, son­dern ihr müsst eure CDR-Datei nochmal mit­tels Ter­mi­nal­be­fehl um­wan­deln. Ihr startet also das Ter­minal und gebt fol­gende Zeile ein (Datei­namen und Pfade müssen na­tür­lich an­ge­passt werden):

hdiutil convert /pfad/imagefile.cdr -format UDTO -o /pfad/convertedimage.iso

Und schon habt ihr ein fer­tiges ISO-Image, das ihr auf allen Sys­temen ver- und be­ar­beiten könnt… (via)

Geschrieben von

Marcelismus. Hobby-Blogger aus dem Rheinland in den besten 20er Jahren. Appletisiert, aber immer mit einem gesunden Blick über den googlefizierten Tellerrand. Fetischist schicker User Interfaces und Fan von Dingen, die oftmals keinen Nutzen haben, die aber blau leuchten können.

Mac OS XTippsConverterISOs

0 Kommentare