Max Payne für iOS ist da

Gut drei Wochen nach der Ankündigung von Rockstar Games ist heute Max Payne im App Store erschienen. Die App ist sowohl auf dem iPhone, als auch auf dem iPad nutzbar (Universal) und kostet kleine 2,39€. Was mich verwundert hat: Der Download ist über 1GB groß – hatte die PC-Version vor 11 (WTF!?) Jahren nicht nur eine einzige CD?

Ich hab es mal angespielt, die Grafik auf dem iPhone 4S schaut super aus – immer im Hinterkopf, dass das Spiel natürlich auch schon elf Jahre auf dem Buckel hat. Bullet Time macht Laune, auch wenn die ganze Steuerung ein wenig Glückssache ist. Bei mir jedenfalls. Derzeit. Aber 3D-Shooter waren und sind auch mit Gamepad nicht meines – auch wenn die Touchsteuerung recht gut umgesetzt worden ist (und anpassbar ist btw).

Die Spannung des Spielt lebt jedenfalls und das Feeling kommt gut an. Auch wenn die Traumsequenzen nicht mehr so schlimm sind wie damals. Da hatte ich vor besagten Level wirklich einen Graus. Pflichtkauf!

Geschrieben von

Marcelismus. Hobby-Blogger aus dem Rheinland in den besten 20er Jahren. Appletisiert, aber immer mit einem gesunden Blick über den googlefizierten Tellerrand. Fetischist schicker User Interfaces und Fan von Dingen, die oftmals keinen Nutzen haben, die aber blau leuchten können.

  • http://www.technik-insider.de/ Technik Insider

    Der gute alte Max hat es also endlich auch auf das iPhone/iPad geschafft! Das freut mich, ich habe die ersten beiden Teile von Max Payne gleich mehrmals auf der PS2 durchgezockt und das Ambiente hat mich immer wieder erneut stundenlang vor den TV gefesselt. Bin gespannt, wie sich Max auf dem iOS schlägt!

  • http://www.blogtogo.de Marcel

    Der zweite Teil war irgendwie nicht so meines, aber der erste Teil war und ist immer noch einer der Besten – wenn nicht sogar der Beste – Shooter…