Beiträge

McDonalds Frankreich testet mobiles Bezahlen via PayPal

Mo­biles Be­zahlen ist der neuste Trend, auch wenn es bis zu einer kom­pletten Lö­sung á la EC-Cash noch lange Zeit dauern wird. Ich per­sön­lich trage nur noch wenig Bar­geld mit mir herum und zahle (ge­rade in meinem Be­trieb) fast alles “mit Karte”. Mo­biles Be­zahlen via Smart­phone? Wäre si­cher­lich eine geile Sache, wenn man denn dann auch flä­chenlos ver­treten ist.

Der­zeit macht Mc­Do­nalds wieder einen großen Schritt und testet in rund 30 Fi­lialen in Frank­reich das Be­zahlen via Smart­phone und PayPal. In den ent­spre­chenden Fi­lialen kann man on­line oder per spe­zi­eller PayPal-App be­stellen, die Es­sens­aus­gabe er­folgt dann in einer ge­son­derten Schlange.

Für PayPal ist es na­tür­lich mehr als nur Spie­lerei, wenn man be­denkt, dass man im Er­folgs­fall in welt­weit 30.000 Fi­lialen ver­treten sein könnte. Eine statt­liche Zahl, mit der man dem Kon­kur­renten Square und “seinen” Starbucks-Filialen or­dent­lich Wasser aus den Se­geln nehmen könnte. Ich hoffe na­tür­lich auf einen durch­schla­genden Er­folg in Frank­reich – und von mir aus auch gerne hier­zu­lande. (Bild­quelle, via & Quelle)

Geschrieben von

Marcelismus. Hobby-Blogger aus dem Rheinland in den besten 20er Jahren. Appletisiert, aber immer mit einem gesunden Blick über den googlefizierten Tellerrand. Fetischist schicker User Interfaces und Fan von Dingen, die oftmals keinen Nutzen haben, die aber blau leuchten können.

MobilePayPalMobile Paymentmcdonaldsbargeldlos

0 Kommentare