Beiträge

Mein papierloses Büro. Dokumente mit Benubird PDF verwalten [Windows]

Für die Mac-User hatte ich iDo­cu­ment im An­gebot, die Windows’ler be­kommen nun Be­nu­bird PDF ge­boten. Be­nu­bird PDF ist eben­falls ein Do­ku­men­ten­ma­nager, hat ge­gen­über iDo­cu­ment je­doch einen Vor­teil: Es ist Free­ware. An­sonsten bietet Be­nu­bird PDF ei­gent­lich alles, was auch iDo­cu­ment bietet – im po­si­tiven, wie auch im ne­ga­tiven Sinne.

Op­tisch prä­sen­tiert sich Be­nu­bird PDF mit den alt­be­kannten Rib­bons – also den alten, nicht den Metro-like-Ribbons. Den­noch sehr schick, aber di­rekt beim Start ein Pro­blem: Damit es “richtig” startet, muss es als Admin ge­startet werden, an­sonsten kann es keine Daten­bank schreiben.

Wie man sieht: Oben die Rib­bons, rechts der In­halt und links eben eine Sei­ten­leiste. In letz­terer werden eure Do­ku­mente nochmal auf­ge­d­ris­selt (in Alle, Do­ku­mente, Ta­bellen, Prä­sen­ta­tionen, Bilder, Vi­deos und Sons­tiges), au­ßerdem gibt es hier die Mög­lich­keit, so ge­nannte Collec­tionen zu er­stellen (Samm­lungen von aus­ge­wählten Do­ku­menten) und eben auch die Smart Collec­tions, die quasi die Smart Fol­ders dar­stellen. Wenn das, dann zeig an. So eben.

Do­ku­mente können eben­falls nach­be­ar­beitet werden und auch die Mög­lich­keit, Ordner zwecks neuen Do­ku­menten über­wa­chen zu lassen, gibt es.

Aber auch hier das gleiche Pro­blem wie bei iDo­cu­ment: Do­ku­mente werden nicht “in­ner­lich” durch­sucht, ebenso werden html-Dateien zum Bei­spiel nicht un­ter­stützt. Aber gut, dafür ist Be­nu­bird PDF eben kos­tenlos und eine der we­nigen brauch­baren Tools für die Do­ku­men­ten­ver­wal­tung unter Windows…

Geschrieben von

Marcelismus. Hobby-Blogger aus dem Rheinland in den besten 20er Jahren. Appletisiert, aber immer mit einem gesunden Blick über den googlefizierten Tellerrand. Fetischist schicker User Interfaces und Fan von Dingen, die oftmals keinen Nutzen haben, die aber blau leuchten können.

FreewareSoftwareWindowsDokumentePaperless Officeexperimente

0 Kommentare