Beiträge

Microsoft Office 2013 · Die Preise stehen fest

Lange kann es nicht mehr dauern, bis Mi­cro­soft das neue Office-Paket ver­öf­fent­li­chen wird. Wäh­rend die Funk­tionen und Co. schon seit län­gerem be­kannt waren, gab es zum Preis bisher noch keine Aus­sage von Mi­cro­soft. Bis jetzte, denn nun hat man die Preise für Of­fice 2013 be­kannt gegeben.

Of­fice 365 Home Pre­mium ist eines der neuen Mo­delle, die es für Of­fice 2013 gibt. Neben dem Office-Paket mit den An­wen­dungen Excel, Power­Point, One­Note, Out­look, Ac­cess und Publisher gibt es auch die ent­spre­chenden ge­streamten Web­an­wen­dungen. Dafür zahlt man rund 99,99 US-Dollar pro Jahr. Die Li­zenz gilt für 5 PCs/Macs und oben­drauf gibt es noch 7GB SkyDrive-Speicher und 60 Skype-Minuten pro Monat.

Das Of­fice 365 Small Busi­ness Pre­mium be­sitzt den glei­chen Um­fang wie Of­fice 365 Home Pre­mium, be­sitzt je­doch noch Lync, eine 25GB-Outlook-Mailbox, sowie di­verse Kol­la­bo­ra­ti­ons­tools und eine Fir­men­web­seite. Der Preis liegt für eine Li­zenz bei rund 149,99 US-Dollar pro Jahr und Nutzer.

Dar­über hinaus gibt es na­tür­lich auch noch die tra­di­tio­nellen Pa­kete. Das güns­tigste Paket, Of­fice 2013 Home & Stu­dent, be­steht aus Word, Excel, Power­Point und One­Note und kommt für 140 US-Dollar in den Handel. Of­fice 2013 Home & Busi­ness be­sitzt da­neben noch Out­look und soll rund 219,99 US-Dollar kosten. Das letzte und teu­erste Paket ist das Of­fice 2013 Pro­fes­sional, wel­ches neben den Core-Anwendungen und Out­look auch noch mit Publisher und Ac­cess da­her­kommt – Kos­ten­punkt runde 400 US-Dollar.

Auch ein Upgrade-Programm wird Mi­cro­soft starten: Nutzer, die sich ab dem 19. Ok­tober Of­fice 2012 oder Of­fice for Mac 2011 kaufen, er­halten kos­tenlos eine Ein-Jahres-Lizenz für Of­fice 365 Home Pre­mium oder den ent­spre­chenden Offline-Pendanten. (Quelle & via)

Geschrieben von

Marcelismus. Hobby-Blogger aus dem Rheinland in den besten 20er Jahren. Appletisiert, aber immer mit einem gesunden Blick über den googlefizierten Tellerrand. Fetischist schicker User Interfaces und Fan von Dingen, die oftmals keinen Nutzen haben, die aber blau leuchten können.

SoftwareKostenpflichtigMicrosoftMS Office

0 Kommentare