Microsoft Surface: Für 1.500$ gibt es mindestens zwei Stück

Jaja, Microsoft hat es derzeit in sich. Nicht nur, dass man ein neues Firmenlogo besitzt, nein, mit Windows 8 und Windows Phone 8 versucht man die “perfkte” Vermatschung von Desktop und Mobile. Office? Ebenfalls alles neu. Was auch neu ist: Seit langer, langer Zeit gibt es mal wieder Hardware von Microsoft, die keine Peripherie ist – das Microsoft Surface. Soll zusammen mit Windows 8 am 26. Oktober released werden. Preis? Unbekannt.

Nun war Steve Ballmer – seines Zeichens der “neue Bill Gates” – beim Entwickler-Startup RocketSpace zu Gast und führte den Anwesenden das besagte microsoft’sche Tablet vor. Und irgendwann fiel dann auch die Frage nach dem Preis – nett verpackt wohlgemerkt: “Ich werde Sie nicht nach dem Preis fragen – aber wie viele Surface werde ich denn für 1.500 Dollar bekommen?” Die Antwort Ballmers: “Some”. Heißt also: Für 1.500 US-Dollar gibt es mindestens zwei Surfaces.

Trotzdem bleibt irgendwie alles beim alten, getreu dem Motto: “Nichts genaues weiß man nicht”, denn die Antwort lässt natürlich Spielraum, zumal es ja eine ARM- und eine Intel-Ausführung. Ich tippe mal auf eine Preisspanne von 499€ für das kleinste Surface (ARM und 32GB) und 899€ für das größte Modell (Intel und 128GB)… (via)

Geschrieben von

Marcelismus. Hobby-Blogger aus dem Rheinland in den besten 20er Jahren. Appletisiert, aber immer mit einem gesunden Blick über den googlefizierten Tellerrand. Fetischist schicker User Interfaces und Fan von Dingen, die oftmals keinen Nutzen haben, die aber blau leuchten können.