Software & Apps

Monosnap · Mein neues Screenshottool für den Mac mit rudimentärem Editor

Screen­s­hot­tools für Mac OS X und Win­dows habe ich ja be­reits et­liche vor­ge­stellt, ich per­sön­lich habe immer auf die Mac-eigene Screen­s­hot­funk­tion ge­setzt oder al­ter­nativ auch mal auf Skitch. Skitch hat den Vor­teil, dass man Screen­shots durch Pfeile, Li­nien, Text und so weiter ein wenig auf­be­reiten kann. Al­ler­dings bin ich von dem Tool seit der Über­nahme durch Ever­note und dem Re­lease der zweiten Ver­sion nicht mehr so über­zeugt wie zu anfangs.

Nun gibt es eine sehr ähn­lich ge­la­gerte App, die auf den Namen Mo­nosnap hört. Mo­nosnap be­sitzt einen ähn­li­chen Work­flow wie Skitch, sprich: Es kann ent­weder ein aus­ge­wählter Be­reich auf­ge­nommen werden (auch mit Ver­zö­ge­rung), ein ein­zelnes Fenster oder eben auch der ge­samte Screen – wahl­weise per Menübar-Icon oder per Shortcut.

Bildschirmfoto 2013-02-08 um 21.32.49

Prak­tisch: Wollt ihr einen be­stimmten Be­reich auf­nehmen, so wird jenes Fenster, wel­ches unter dem Maus­zeiger liegt, her­vor­ge­hoben und kann mit einem sim­plen Klick di­rekt auf­ge­nommen werden. Der Editor sieht dem vom Skitch recht ähn­lich, wer Skitch nutzt, der wird sich schnell zurechtfinden:

2013-02-08 21-34-50

Unten seht ihr eben di­verse Ele­mente, die ihr hin­zu­fügen könnt: Pfeile, Recht­ecke, Li­nien und Co. Auch Text ist mög­lich. Ver­pi­xe­lung? Jau, ist der auf meinem Screen­shot aus­ge­wählte Tropfen – da­neben finden sich die But­tons für Aus­schneiden und Größe än­dern. Über den rechten Reiter „Drag“ könnt ihr den Screen­shot di­rekt aus der App in einen be­lie­bigen Ordner ziehen – so wie bei, genau, Skitch.

Bildschirmfoto 2013-02-08 um 21.38.52

Wer seine Screen­shots di­rekt ins Web pushen möchte, der findet in den Ein­stel­lungen eben­falls Mög­lich­keiten dazu. So bietet Mo­nosnap einen ei­genen Monosnap-Account an, über den die Bilder dann eben ver­teilt werden können, in­klu­sive Facebook-Login. Wer lieber seinen ei­genen Server nutzt, der kann es eben­falls ma­chen: FTP, STP und WebDAV stehen zur Auswahl.

Mo­nosnap ist für Win­dows, Mac OS X, iOS und auch als Chrome-Erweiterung ver­fügbar. Die Windows-Version findet ihr unter diesem Link, die rest­li­chen Platt­form siehe Badge. (via, via)

Monosnap
Ent­wickler: Un­be­kannt
Preis: Kos­tenlos
Monosnap
Ent­wickler: Far­mi­ners Limited
Preis: Kos­tenlos*
Monosnap
Ent­wickler: Far­mi­ners Limited
Preis: Kos­tenlos
Monosnap HD
Ent­wickler: Far­mi­ners Limited
Preis: Kos­tenlos

Geschrieben von

Marcelismus. Hobby-Blogger aus dem Rheinland in den besten 20er Jahren. Appletisiert, aber immer mit einem gesunden Blick über den googlefizierten Tellerrand. Fetischist schicker User Interfaces und Fan von Dingen, die oftmals keinen Nutzen haben, die aber blau leuchten können.

FreewareSoftwareMac OS XWindowsScreenshotsMonosnap

2 Kommentare

  • http://netz-basis.com Da­niel

    Danke für den Back­link. Schi­ckes Theme hast du hier.

  • Otto

    Für das schnelle Teilen von Screen­shots auf allen Platt­formen eignet sich auch http://www.chip.de/downloads/R.....42763.html gut.

    Die Größe der Bilder lässt sich zudem über die URL bestimmen.