Software & Apps

OnTopReplica: Fensterklon als Miniatur

Ein be­stimmtes An­wen­dungs­sze­nario für die Free­ware On­To­pRe­p­lica zu nennen, fällt schwer. Zu viele mög­liche Sze­na­rien sind mög­lich. Aber ver­su­chen wir das Ganze mal an einem Bei­spiel: Ihr ar­beitet z.B. ge­rade mit Excel und wollt ne­benbei ein YouTube-Video schauen. Also müsst ihr die Fenster dem­ent­spre­chend an­passen, was unter Um­ständen schwierig werden könnte. Oder ihr nutzt be­sagtes On­To­pRe­p­lica. Damit könnt ihr An­wen­dungs­fenster als Mi­nia­toren dau­er­haft im Vor­der­grund des Desk­tops plat­zieren. Nach dem Start der An­wen­dung gibt es erstmal nur ein schlichtes Fenster im Aero-Stile.

Erst ein Rechts­klick auf das Fenster of­fen­bart die Mög­lich­keiten. Hier habt ihr die Wahl zwi­schen allen ge­öff­neten Fens­tern. Ein Klick und schon er­haltet ihr eine Mi­niatur des Fensters:

Im Falle des YouTube-Videos ist es hier na­tür­lich noch nütz­lich, nur das Video ansich an­zu­zeigen. Dies ist mit Hilfe von „Select re­gion“ möglich.

Und schon habt ihr euer ge­wünschtes Video im Vor­der­grund. Zu be­achten ist dabei al­ler­dings, dass euer „Haupt­fenster“ nicht ge­schlossen oder mi­ni­miert werden darf – es muss immer di­rekt im Hin­ter­grund laufen. Das sollte sich aber eben­falls ein­richten lassen.

Das Fenster von On­To­pRe­p­lica kann na­tür­lich auch ganz normal ver­grö­ßert werden, ebenso kann mit dem Mausrad rein- und raus­ge­zoomt werden. Im Menü gibt es auch wei­tere Op­tionen, so kann zum Bei­spiel der Rand aus­ge­blendet werden, Klicks können ak­ti­viert werden, und so weiter. Für mich ist die Free­ware in­zwi­schen ein must have ge­worden.

Geschrieben von

Marcelismus. Hobby-Blogger aus dem Rheinland in den besten 20er Jahren. Appletisiert, aber immer mit einem gesunden Blick über den googlefizierten Tellerrand. Fetischist schicker User Interfaces und Fan von Dingen, die oftmals keinen Nutzen haben, die aber blau leuchten können.

FreewareSoftwareWindowsFloatingFenster-Managerontopreplica

0 Kommentare