FilePane für OS X: Verschiedene Datei-Aktionen schnell per Drag’n’Drop durchführen

filepane-mac

Es gibt bekanntlich unterschiedlicher Mac-Nutzer: Die einen bedienen ihren Mac so wie vorgegeben und nutzen dabei Maus und Tastatur, die anderen versuchen alles mögliche zu vereinfachen und möchten am liebsten alles über Tastatur-Hacken auf den Weg bringen. Ich gehöre irgendwo dazwischen und nutze überwiegend die Maus zur Bedienung, setze hier und da aber auch gerne mal auf Shortcuts um mir…

Clips für iOS ermöglicht produktives Arbeiten mit der Zwischenablage

clips-ios

Die kostenlose App Clips bringt einen recht umfangreichen Clipboard-Manager auf’s iPhone und iPad und erweitert so die sehr rudimentären “Copy & Paste”-Funktionalitäten von iOS. Mit iOS 8 habe ich dank zahlreicher Erweiterungsmöglichkeiten durch Apps von Drittentwicklern erstmals das Gefühl, wirklich produktiv mit einem iPhone oder iPad arbeiten zu können. Als bestes Beispiel kann hier aktuell die kostenlose Apps Clips herhalten, mit der man…

Source Beta für Android: Neue News-App des Talon-Macher für Twitter, Google+ und Feedly

source-android

Jacob Klinker, seines Zeichens Entwickler beliebter Android-Apps wie zum Beispiel den Twitter-Clienten Talon, der SMS-App EvolveSMS oder zuletzt auch des Blur Launchers hat erneut zugeschlagen und mit Source eine neue News-Reader-App für Android vorgestellt, die sich aktuell noch in einer Beta- und Entwicklungsphase befindet, aber dennoch bereits ihr Potential zeigen kann. Bei Source handelt es sich wie erwähnt um eine Mischung aus…

Chromes “New Tab Page” mit Bildern von Google Earth verschönern

j0rmo

Die standardmäßige “New Tab Page” von Chrome ist in meinen Augen mehr schlecht als recht gelungen: Das Suchfeld benötige ich nicht, da man gleiches eben auch über die Omnibar erreichen kann – und mehr Inhalte gibt es hier nicht, weswegen ich die Seite als unnützen Kram empfinde, über den man sich seitens Google scheinbar noch nicht so recht Gedanken gemacht…

Mailbox für OS X: Offene Beta gestartet, kann ohne Einladung getestet werden

mailbox-mac-beta

Seit etwa zwei Monaten befindet sich die Mac-Version der Mail-App Mailbox in einer mehr oder weniger öffentlichen Beta-Phase. So konnte sich zwar bislang jeder interessierte für die Beta anmelden, allerdings musste man hier auf eine baldige Freischaltung seines der Entwickler hoffen – oder Glück haben und irgendwo einen Invite erhaschen. Das ganze ist nun aber Geschichte, denn seit den gestrigen…

Lingo: Kostenloser IRC-Client für Mac OS X

uunav

Nutzt noch jemand den guten alten Internet Relay Chat (kurz: IRC)? Gerade wer in Clans und anderen Organisationen mitwirkt, wird sicherlich häufiger mal das Chat-System nutzen – für den Nutzer in der ersten Einrichtung doch recht simpel, bietet das System und vor allem die Server doch so einige Möglichkeiten. Unter Windows dürfte in Sachen IRC-Clienten mIRC sicherlich die Wahl Nummer 1…

BelayCords: Reversibles USB-Kabel für iPhone und Android sucht Unterstützer auf Kickstarter

10496205_908333919180837_6281931603631021330_o

Mit USB 3.1 wird es auch einen neuen, reversiblen Stecker Type C geben, der das Einstecken erleichtern sollen – doch bereits jetzt gibt es mit dem BelayCords ein Ladekabel für’s iPhone und jedes Android-Smartphone, das sich ebenfalls in beide Richtungen einstecken lässt. Jeder kennt sicherlich das Problem: Zwar sind USB-Stecker einfach einzustöpseln – die Wahrscheinlichkeit, blind und auf Anhieb die…

AllCast für iOS: Beta-Anmeldung für die Streaming-Wollmilchsau gestartet

allcast-ios

Auf der Android-Plattform dürfte AllCast als eine Art eierlegende Wollmilchsau in Sachen Streamen von Bildern und Videos von eurem Gerät oder aus diversen Netzwerken, wie Facebook und YouTube, gelten. Chromecast, AirPlay, Fire TV, DLNA – die Liste an unterstützten Empfängern ist breit gefächert. Schon Ende August hat der Entwickler Kou einen kurzen Teaser für eine entsprechende…

Flic für iOS lässt euch eure Foto-Sammlung schnell und einfach entrümpeln

flic-ios

Manch einer sammelt auf seinem iPhone Berge an Fotos an. Klar, das Smartphone ist immer dabei und ein Foto ist mal eben aus der Hand geschossen – grundsätzlich würde ich mal behaupten, dass man früher mit Film seine Motive wesentlich bedachter ausgewählt hat, aber das wäre ein anderes Thema. Nun hat man natürlich Fotos, die man dauerhaft auf seinem Gerät…