Abgelegt unter: Mac Apps

PhotoMagic für OS X · Bilder mit Filtern, Effekten und Rahmen versehen

Oh man. Wenn es wohl etwas gibt, was es in aus­rei­chender Zahl gibt, dann sind das zum einen Tools für das Start­menü in Win­dows 8 und, richtig, Apps, die eure Fotos mit Fil­tern, Ef­fekten und Bil­der­rahmen pimpen. Zu letz­terer Gat­tung ge­hört auch die App Pho­to­Magic, welche es der­zeit für lau im Mac App Store gibt.

Bild laden und schon kann es los gehen: Filter aus­wählen, eine hüb­sche Ef­fekt­über­la­ge­rung raus­su­chen, Bil­der­rahmen hin­zu­fügen, fertig. Wem die Qual der Wahl zu viel ist, der findet auch einen Button, der völlig zu­fällig Filter und das ganze Ge­döns aus­wählt und zu­sam­men­fügt. Foto fertig ge­pimt? Dann kann es di­rekt zu Flickr oder Face­book hoch­ge­laden werden.

Ich per­sön­lich nutze für diese Zwecke immer Snap­seed; ein geiles Stück Soft­ware für OS X und iOS, wel­ches ja be­kannt­lich von Google ge­kauft wurde. Pho­to­Magic schlägt – wie viele an­dere Apps auch – in die gleiche Kerbe, ist je­doch noch ein­fa­cher ge­halten. Wäh­rend Snap­seed noch et­li­ches Fein­tu­ning er­laubt, bietet Pho­to­Magic eben wirk­lich nur die fer­tigen Filter und Ef­fekte an. Schneller kann man Bilder nicht ver­schö­nern. (via)

Geschrieben von

Marcelismus. Hobby-Blogger aus dem Rheinland in den besten 20er Jahren. Appletisiert, aber immer mit einem gesunden Blick über den googlefizierten Tellerrand. Fetischist schicker User Interfaces und Fan von Dingen, die oftmals keinen Nutzen haben, die aber blau leuchten können.