PhotoSync: Noch eine Möglichkeit um Bilder von euer iDevice auf euren Mac zu bekommen

Vor ein paar Tagen habe ich mit Scotty meine neue Lieblingslösung für das Veschieben von Bildern von iPhone/iPad auf den Mac vorgestellt, nun folgt eine weitere Lösung: PhotoSync. PhotoSync arbeitet etwa wie eine Mischung aus Scotty und WiFi Photo Transfer und benötigt zum Laufen zwei grundlegende Dinge: Zum einen die App für euer iDevice, welche im App Store für 1,59€ zu haben ist, zum anderen eine “Companion”-App für Mac OS X beziehungsweise Windows.

Die Besonderheit: Es lassen sich Bilder und Videos sowohl von euer iDevice auf euren Mac bringen, zum anderen auch von eurem Mac auf euer iDevice – sogar von iDevice zu iDevice ist ein Transport möglich. Aber von vorne, ich beginne einmal mit der App für OS X/Windows.

Wie man sieht, lassen sich die empfangenen Bilder automatisch in einen bestimmten Ordner jagen oder direkt an iPhoto/Aperture weitergeben. Beim Versand können diese auf eine bestimmte Größe verkleinert werden.

Das Senden von Bildern und Video zu einem iDevice ist denkbar einfach: Auf das Icon klicken, “Fotos/Videos senden” auswählen und dann nur noch das entsprechende Gerät auswählen – die PhotoSync-App muss dabei jedoch geöffnet sein:

Von iOS heraus ist es ebenso simpel: App starten und schon landet ihr automatisch im Ordner “Aufnahmen”. Hier habt ihr nun mehrere Möglichkeiten: Standardmäßig markiert die App alle neuen Aufnahmen, die nie synchronisiert wurden. Heißt also: Sie merkt sich, welche Bilder ihr schon einmal synchronisiert habt. Alternativ könnt ihr natürlich auch nur bestimmte Bilder auswählen, oder aber auch nochmals alle synchronisieren.

Alternativ zum Senden an einen Computer oder an ein anderes iDevice lassen sich hier auch Dropbox, Flickr und weitere Dienste auswählen:

Alternativ dazu lässt sich in der iOS-App auch das Websharing aktivieren, über das ihr mittels IP und eventueller Authorisierung die Bilder per Browser von eurem Gerät herunterladen könnt:

Insgesamt macht PhotoSync einen sehr guten Eindruck – vor allem für all jene, die ihre Aufnahmen grundsätzlich lieber auf ihrem Rechner als in der iCloud sichern wollen. Auch die Funktion Rechner -> iDevice ist derzeit (nach iTunes) die beste Lösung, zumal man auch fremde Geräte mit Bildern und Videos beliefern kann. Wer nur ab und zu mal ein paar Bilder von seinem mobilen Gerät an seinen Mac schicken möchte, der ist mit Scotty sicherlich simpler dran – ich ebenso. Dennoch eine klare Empfehlung, sofern man zur Zielgruppe gehört.

Geschrieben von

Marcelismus. Hobby-Blogger aus dem Rheinland in den besten 20er Jahren. Appletisiert, aber immer mit einem gesunden Blick über den googlefizierten Tellerrand. Fetischist schicker User Interfaces und Fan von Dingen, die oftmals keinen Nutzen haben, die aber blau leuchten können.