Sellbox: Dateien aus eurer Dropbox heraus verkaufen

Es soll ja schon mal vorkommen, dass der ein oder andere ein paar Nullen und Einsen in Form von Dokumenten verkaufen möchte. Eine einfache Möglichkeit wäre da der Dienst Sellbox, mit dem ihr besagte Dateien aus eurer Dropbox heraus verkaufen könnt.

Zuerst einmal müsst ihr Sellbox mit eurer Dropbox verbinden, und kurz danach könnt ihr auch schon eine Datei auswählen, die ihr verkaufen wollt. Im nächsten Schritt gebt ihr einen Verkaufspreis ein und erhaltet sofort euren netto Preis, also das, was an euch geht. Die Zahlung wird über PayPal abgewickelt, heißt also, dass ein paar Cents auf das Konto der Jungs wandert. Ebenfalls 9% gehen an die Jungs von Sellbox.

Als nächstes müsst ihr nur noch eure PayPal-Mail angeben und schon erhaltet ihr euren Verkaufslink samt direkter Sharing-Möglichkeiten für Twitter und Facebook.

Und so sieht die Seite dann für die Käufer aus: Recht spartanisch, ganz dem Vorbild der USA. In Deutschland würden hier Dinge wie AGB, Widerrufsbelehrung, Impressum und Co. fehlen. (via)

Zum Ende noch eine kleine, aber wichtige Randbemerkung: Der Dienst funktioniert zwar in Deutschland, bietet jedoch keine weiteren rechtlichen Grundlagen mehr. Zum einen müssen die Einnahmen natürlich versteuert werden, zum anderen müsst ihr dank Fernabsatzgesetz euren Käufern ein Rückgaberecht einräumen müsst.

Geschrieben von

Marcelismus. Hobby-Blogger aus dem Rheinland in den besten 20er Jahren. Appletisiert, aber immer mit einem gesunden Blick über den googlefizierten Tellerrand. Fetischist schicker User Interfaces und Fan von Dingen, die oftmals keinen Nutzen haben, die aber blau leuchten können.