Beiträge

Start8: Startmenü für Windows 8, Boot in den Desktop, schnelles Herunterfahren

Bildschirmfoto 2012-07-25 um 10.44.39

Win­dows 8 kommt ohne echtem Start­menü daher und auch der Desktop wird nicht stan­dard­mäßig ein­ge­blendet. Eine echte Um­ge­wöh­nung für den User, der be­kannt­lich ein Ge­wohn­heits­tier ist. Ich per­sön­liche konnte mich mit Win­dows 8 auch noch nicht so ganz an­freunden, aber so langsam aber si­cher kommt es. Auch an die Metro-Optik ge­wöhnt man sich dann doch recht schnell. Nun je­den­falls sind die Jungs von Star­dock wieder auf­ge­taucht und stellen mit Start8 eine Soft­ware vor, die euch ein Start­menü für Win­dows 8 zur Ver­fü­gung stellt. Wie man sieht: Es gibt nicht das be­kannte Start­menü von Win­dows zu sehen, son­dern “nur” eine an­ge­passte Metro UI. Funk­tio­nell den­noch sehr gut und prak­tisch – ach ja: Auch der Start­button wird ein­ge­blendet.

Neben dem Start­menü bringt Start8 je­doch auch noch zwei an­dere Fea­tures mit, wovon ich zu­min­dest eines zu schätzen weiß: Der Boot in den Desktop. So seht ihr di­rekt nach dem Start eben euren Desktop, start den Metro-Homescreen. Und auch eine schnelle Mög­lich­keit, den Rechner her­un­ter­zu­fahren gibt es mit Start8. Bisher musste man immer erst den Be­nutzer ab­melden, bevor man Win­dows 8 kom­plett her­un­ter­fahren konnte – stört mich per­sön­lich nicht (Ru­he­zu­stand FTW :D), aber viele andere.

In­ge­samt haben die Jungs von Star­dock hier mal wieder richtig gute Ar­beit ge­leistet – und noch hat die Soft­ware vorne keine 1 stehen; es wird also weiter an Start8 ge­ar­beitet. Un­be­dingt an­sehen, wer mit Win­dows 8 noch nicht im Reinen ist…

Geschrieben von

Marcelismus. Hobby-Blogger aus dem Rheinland in den besten 20er Jahren. Appletisiert, aber immer mit einem gesunden Blick über den googlefizierten Tellerrand. Fetischist schicker User Interfaces und Fan von Dingen, die oftmals keinen Nutzen haben, die aber blau leuchten können.

FreewareSoftwareWindowsdesktopstartmenümetro ui

0 Kommentare