Abgelegt unter: iOSSoziale Netzwerke

Tweetbot für iOS öffnet Links nun auch in Chrome oder 1Password

Ich per­sön­lich Wechsel so­wohl auf dem Mac, als auch auf dem iPhone be­zie­hungs­weise iPad immer wieder zwi­schen zwei Cli­enten: Zum einen die of­fi­zi­elle Twitter-App, zum an­deren Tweetbot. Ir­gendwie werde ich mit Tweetbot nicht so warm, als dass ich diesen dau­er­haft be­nutzen müsste. Aber ich versuch’s immer wieder mal. Nun hat Tweetbot für iOS ein Up­date spen­diert be­kommen, wel­ches zwar si­cher­lich nicht jeden in­ter­es­sieren wird, aber für mich ein di­ckes Plus dar­stellt: In den Ein­stel­lungen lässt sich nun be­stimmen, wie und wo Tweetbot ex­terne Links öffnen soll. Stan­dard­mäßig wird der ein­ge­bauter Browser ge­nutzt, al­ter­nativ könnt ihr ex­terne Links nun auch di­rekt in Chrome oder 1Password öffnen lassen – wie ge­sagt: Si­cher­lich ein eher kleiner Nut­zer­kreis, aber große Wir­kung für mich.

Wei­tere Neue­rungen des Up­dates? In­halte von Flickr und Vine werden nun di­rekt In­line an­ge­zeigt, ebenso gibt es noch immer keine Späße im Chan­gelog – und hey, ja, das steht wirk­lich so im Chan­gelog. (via)

Geschrieben von

Marcelismus. Hobby-Blogger aus dem Rheinland in den besten 20er Jahren. Appletisiert, aber immer mit einem gesunden Blick über den googlefizierten Tellerrand. Fetischist schicker User Interfaces und Fan von Dingen, die oftmals keinen Nutzen haben, die aber blau leuchten können.