Beiträge

Twitter: Ein weiteres Jahr. Eine weitere Umkrempelung. Und TweetDeck im App Store.

Erst letztes Jahr hat sich Twitter op­tisch neu er­funden, jetzt ist es wieder mal so­weit: Es gibt viel neues. Fangen wir mal bei der App für iOS und An­droid an. Letzt­lich ist es der selbe Con­tent, nur eben in einem etwas an­derem Gewand:

Ebenso wird auch das De­sign der Web­site um­ge­baut; das neue De­sign wird nach und nach für alle aus­ge­rollt, in zwei Wo­chen soll das Ganze voll­ständig ge­gessen sein. Wer sich vorab schon einmal etwas in­for­mieren will: Hier gibt eine nette Teaser­site – al­ter­nativ könnt ihr euch auch ein­fach fol­gendes Video anschauen:

Zu­letzt noch eine kurze Mel­dung: Tweet­Deck – ja, die, die vor ei­niger Zeit von Twitter ge­kauft worden sind – gibt es nun als na­tive App für Mac OS X und ist au­ßerdem nun auch im Mac App Store zu finden.

Schaut nett aus, wird ge­testet. Ich bin mal ge­spannt, ob sich bei der of­fi­zi­ellen Twitter-App für Mac OS X noch etwas tut…

Geschrieben von

Marcelismus. Hobby-Blogger aus dem Rheinland in den besten 20er Jahren. Appletisiert, aber immer mit einem gesunden Blick über den googlefizierten Tellerrand. Fetischist schicker User Interfaces und Fan von Dingen, die oftmals keinen Nutzen haben, die aber blau leuchten können.

AppsFreewareSoftwareiOSSocial Networks

0 Kommentare