Beiträge

Watchever · Video-On-Demand-Dienst für Filme und TV-Serien in Deutschland gestartet

Vor ein paar Tagen ist ein neuer Video-Streamingdienst in Deutsch­land ge­startet. Viel ge­hyped, konnte ich den Dienst bis dato noch nicht testen: Die Jungs haben auf­grund der Viel­zahl an Nut­zern erst einmal die Neu­an­mel­dungen ge­sperrt. Nun aber läuft es wieder rund und auch ich konnte mir den Dienst einmal anschauen.

Wat­chever ist ein klas­si­scher Strea­ming­dienst, der zum einen na­tür­lich im Browser läuft, zum an­deren aber auch Apps für iPad, iPhone und Android-Tablets bietet. Eben­falls vor­handen: Eine ent­spre­chende App auf dem Apple TV und di­versen an­deren Ge­räten. Filme und Se­rien können auf einem Gerät an­ge­fangen werden und auf einem an­deren Gerät zu Ende ge­schaut werden – dank Syn­chro­ni­sa­tion. Im Ge­gen­satz zu vielen an­deren Diensten wie Max­dome und Co. bietet Wat­chever sogar die Mög­lich­keit an, die Vi­deos auf mo­bilen Ge­räten zu puf­fern. Ma­ximal drei Filme lassen sich so auf drei Ge­räten anschauen.

Watchever-Die-beste-Serien-und-Film-Flatrate-Deutschlands-Mit-Watchever-holen-745x559-629463ad99ab1ff8

Hinter Wat­chever steht mit Vi­vendi einer der größten fran­zö­si­schen Me­di­en­kon­zerne, hier­zu­lande hat man sich noch den Axel-Springer-Verlag (Bild Mo­vies) mit ins Boot ge­holt. Preis? 8,99€ im Monat, die ersten 30 Tage sind kos­tenlos. Preis­lich si­cher­lich fair, ist ja eine Flatrate.

Wichtig ist bei sol­chen An­ge­boten immer, wie die Aus­wahl an Se­rien und Filmen aus­sieht. Mit Sher­lock hat man die ge­ni­alste TV-Serie im Pro­gramm, ebenso neuere Sa­chen „Two and a half men“, „The Big Bang Theory“ und „Brea­king Bad“, aber auch alte Schinken wie „Knight Rider“ und die „Be­zau­bernde Jeannie“. Was TV-Serien an­geht, so ist man sehr gut auf­ge­stellt wie ich finde.

Ähn­li­ches sieht es bei den Filmen aus: Hier hat man na­tür­lich sehr viele Klas­siker wie „Pulp Fic­tion“, „Ghost­bus­ters“ und „Zu­rück in die Zu­kunft“ im Pro­gramm, auch teils-aktuelle Filme wie Ma­trix und „The Book of Eli“ sind dabei, aber ge­rade zu den ak­tu­el­leren (so 1-2 Jahre alten) Hollywood-Krachern gibt es nicht allzu viel. Den­noch sieht es ins­ge­samt doch sehr rosig aus.

Für viele ver­mut­lich ganz in­ter­es­sant: Viele Filme und TV-Serien können zum einen in HD wie­der­ge­geben werden, zum an­deren auch mit Ori­gi­nalton – viele sehen die deut­sche Syn­chro ja eher als Mau an, all jene wird es ver­mut­lich mehr als freuen. Sonst noch dabei? Kin­der­si­che­rung, so­ziales Teilen via Face­book und Co.

Man darf eben nicht ver­gessen, dass der Dienst ge­rade mal ein paar Tage alt ist – und dafür ist die Aus­wahl doch schon recht dicke und aus­ge­gli­chen. Für 8,99€ im Monat? Jau, bleib ich erst einmal dabei – mal sehen, was die Zeit dann so bringt.

Kleiner Tipp: Dank der Co­ope­ra­tion mit dem Axel-Springer-Verlag be­kommt ihr bei Ein­gabe des Pro­mo­codes „COMPUTERBILD“ nach den 30 Test­tagen auch noch zwei Mo­nate für den Preis von einem – ihr zahlt also für die ersten drei Mo­nate nur 8,99€, kann man mal in­ves­tieren, oder?

Watchever
Ent­wickler: WATCHEVER GROUP
Preis: Kos­tenlos*
WATCHEVER
Ent­wickler: WATCHEVER GmbH
Preis: Kos­tenlos

Geschrieben von

Marcelismus. Hobby-Blogger aus dem Rheinland in den besten 20er Jahren. Appletisiert, aber immer mit einem gesunden Blick über den googlefizierten Tellerrand. Fetischist schicker User Interfaces und Fan von Dingen, die oftmals keinen Nutzen haben, die aber blau leuchten können.

StreamingTVFilmeVideo on DemandWatcheverserien

0 Kommentare