Beiträge

Whacky Wit · Pac-Man als Brettspiel

Einer der Arcade-Kult-Games aus dem ge­liebten und ge­hassten 80ern? Mit ab­so­luter Si­cher­heit ge­hört Pac-Man dazu. Nun hat Norman Sommer, seines Zei­chens IT-Fachmann, eine Brett­spiel­ver­sion des Kult­spieles entwickelt.

Whacky Wit lautet das Spiel und ist für zwei Spieler aus­ge­legt. Der eine kon­trol­liert die Spiel­figur Whacky Wit aka Pac-Man, der an­dere die vier Geister. Ziel des Spieles: Alle Ob­jekte ein­zu­sam­meln oder aber Whacky Wit zu fangen. Je nach ge­wählter Seite.

Dank Ma­gne­tismus kommt das Spiel­brett kom­plett ohne Elek­tronik aus – den­noch ist Whacky Wit ein teurer Spaß. Der­zeit läuft ein Pro­jekt bei Start­Next – dem Kickstarter-Pendanten aus Deutsch­land; dort ver­sucht Sommer noch bis zum 31. Ok­tober 2012 9000€ ein­zu­sam­meln um das Spiel noch pro­fes­sio­neller zu ge­stalten. Ab 5€ geht es los – wer je­doch das Spiel­brett er­gat­tern möchte, der ist mit 199€ für einen Selbst­bau­satz und mit 379€ für das fer­tige Spiel dabei. Wie ge­sagt: nicht günstig, ganz im Ge­gen­teil.

Wäre Whacky Wit etwas für euch? Mich per­sön­lich würde das Brett­spiel schon aus Nost­al­gie­gründen reizen, aber bei dem Preis?

Geschrieben von

Marcelismus. Hobby-Blogger aus dem Rheinland in den besten 20er Jahren. Appletisiert, aber immer mit einem gesunden Blick über den googlefizierten Tellerrand. Fetischist schicker User Interfaces und Fan von Dingen, die oftmals keinen Nutzen haben, die aber blau leuchten können.

GadgetsGebloggtofflinepacmanbrettspiele

0 Kommentare