Whacky Wit · Pac-Man als Brettspiel

Einer der Arcade-Kult-Games aus dem geliebten und gehassten 80ern? Mit absoluter Sicherheit gehört Pac-Man dazu. Nun hat Norman Sommer, seines Zeichens IT-Fachmann, eine Brettspielversion des Kultspieles entwickelt.

Whacky Wit lautet das Spiel und ist für zwei Spieler ausgelegt. Der eine kontrolliert die Spielfigur Whacky Wit aka Pac-Man, der andere die vier Geister. Ziel des Spieles: Alle Objekte einzusammeln oder aber Whacky Wit zu fangen. Je nach gewählter Seite.

Dank Magnetismus kommt das Spielbrett komplett ohne Elektronik aus – dennoch ist Whacky Wit ein teurer Spaß. Derzeit läuft ein Projekt bei StartNext – dem Kickstarter-Pendanten aus Deutschland; dort versucht Sommer noch bis zum 31. Oktober 2012 9000€ einzusammeln um das Spiel noch professioneller zu gestalten. Ab 5€ geht es los – wer jedoch das Spielbrett ergattern möchte, der ist mit 199€ für einen Selbstbausatz und mit 379€ für das fertige Spiel dabei. Wie gesagt: nicht günstig, ganz im Gegenteil.

Wäre Whacky Wit etwas für euch? Mich persönlich würde das Brettspiel schon aus Nostalgiegründen reizen, aber bei dem Preis?

Geschrieben von

Marcelismus. Hobby-Blogger aus dem Rheinland in den besten 20er Jahren. Appletisiert, aber immer mit einem gesunden Blick über den googlefizierten Tellerrand. Fetischist schicker User Interfaces und Fan von Dingen, die oftmals keinen Nutzen haben, die aber blau leuchten können.