Beiträge

WWDC 2011: Mac OS X Lion, iOS 5, iCloud – und (k)ein neues iPhone?

So Leute, legt eure Gebets­teppiche aus und eure Mützchen auf: Der Heiland spricht wieder. Steve Jobs wird am 06. Juni die WWDC 2011 eröffnen – schon im Vorfeld gab es über den Inhalt der wohl für die breite Masse am wichtigsten Keynote einige Gerüchte. Nun hat Apple in einer Presse­mit­teilung bekannt gegeben, um welche Themen es sich handeln wird: Mac OS X Lion, iOS 5 und Apples neuer Cloud-Service iCloud.

Während der Eröff­nungsrede wird Apple die nächste Generation von Software enthüllen – Lion, die achte große Version von Mac OS X; iOS 5, die nächste Version von Apples hochent­wi­ckeltem Betriebs­system für mobile Geräte, wie iPad, iPhone und iPod touch; und iCloud, Apples künftiges Angebot an Diensten auf Cloud-Computing Basis.

Neues iPhone? Davon ist in der Presse­mit­teilung nichts zu sehen. Aber das muss ja nichts heißen – es gibt ja auch noch das allseits bekannte „One more thing“. Und ich persönlich kann mir ein iOS 5 ohne neues Smartphone nicht wirklich vorstellen – zumal Apple immer im Juni ein neues Gerät der Öffent­lichkeit vorge­stellt hat. Aber lassen wir uns doch einfach mal überraschen…

Geschrieben von

Marcelismus. Hobby-Blogger aus dem Rheinland in den besten 20er Jahren. Appletisiert, aber immer mit einem gesunden Blick über den googlefizierten Tellerrand. Fetischist schicker User Interfaces und Fan von Dingen, die oftmals keinen Nutzen haben, die aber blau leuchten können.

iOSMacOSXAppleWWDCiCloudpressemitteilung

Amazon